Pages Menu
Deutsche Selbstverwaltung Pestelisabeth
Categories Menu

Oktober Fest

In diesem Jahr hat die deutsche Nationalitäten Selbstverwaltung Pestelisabeth das zehnte Mal das Oktoberfest organisiert.

Es ist schon eine Tradition, die Weinlesefestliche Stimmung vor dem Oktoberfest zu schöpfen: der Theresia Tag geht diesem Fest in Baross Kindergarten voraus. So ist es auch in diesem Jahr passiert. In der schönen Herbstzeit, am 12. Oktober, 15:00 Uhr, wurde das Fest von Nationalitäten Kindergarten von Ákos Szabados, Bürgermeister von Pestelisabeth, eröffnet. Frau Juhász, für Nationalitäten verantwortliche Bürgermeisterin, betonte in ihrer Begrüßung die Bedeutung der ungarischen Volksbräuche im Zusammenhang mit dem Erntefest bei der Erziehung von Kindern. Judit Bárkányi, Vorsitzende der deutschen Selbstverwaltung von Budapest, hat die Anwesenden feierlich zum nächsten Oktoberfest eingeladen.

Frau Hilda Bélteczky Szende, die Leiterin des Kindergartens, begrüßte die Gäste, darunter Dr. Frau Fekete, die Vorsitzende von NNÖP, Katalin Fekete, Vorsitzende von OKIIB, Frau Taraczközi, Zsuzsanna Endrődi, Vorsitzende der Kindergarten-Stiftung und die Vorsitzende der „Óvodaszék”, Frau Éva Kovács Bircsák. Daneben hat sie die Eltern, Vertreter der József Attila Grundschule, Kindergärtner und Kindergärtnerinnen und Mitarbeiter begrüßt. Zu Ehren des Erntedankfestes wurden die hochwertigen Kinderprogramme von der ungarischen grünen Apfel Gruppe vorgeführt. Das Programm hat Gizella Szabó eingeübt. Die deutsche Nationalitäten Kindertänze wurden von Eszter Pap, Leiterin der Arbeitsgemeinschaft, Enikő Urbán, Vivien Juhász, Adrienn Hermann und Éva Jolán Hódos geleitet.

Am nächsten Tag fand das Oktoberfest auf dem Hof des Kindergarten Baross statt. Bei der Eröffnung hob der stellvertretende Bürgermeisterin Frau Juhász die Bedeutung des Jubiläums-Oktoberfestes in Pestelisabeth hervor. In seiner Begrüßungsrede bestätigte sie, dass die Erhaltung der nationalen Traditionen und die Übertragung der nationalen Identität das wichtigste Ergebnis im Leben einer heranwachsenden Generation mit der Organisation dieser Veranstaltung ist.

Die Vorsitzende der deutschen Selbstverwaltung von Budapest, Judit Bárkányi, begrüßte die Hohen Vertreter von Pestelisabeth und NNÖP, Frau Juhász, für Nationalitäten verantwortliche Bürgermeisterin und Katalin Fekete, Vorsitzende von OKIIB, die Schulleiter, sowie die Auftretenden. Sie hob die Bedeutung der regionalen Beziehungen in der NNÖP-Zusammenarbeit und die Durchführung gemeinsamer Programme hervor. Sie war besonders dankbar für die Kinder, Eltern und Lehrer, die an der Nationalitätenerziehung und -Bildung teilnahmen und dankte für ihre aktive Teilnahme, um den Erfolg der Veranstaltung zu unterstützen.

In diesem Jahr wurde auf das Oktoberfest die Presso Band von Neuhartin eingeladen. Die Band hat einen großen Erfolg mit hochwertiger Marschmusik gehabt. Die Tänze der Nationalitätengruppen von großgruppigen Kindergartenkindern und der Grundschulklasse 3/c sowie die Aufführung des Rosmarin Kammerchors haben ein hohes Niveau erreicht. Die Produktionen der Kinder haben einen großen Applaus vom Publikum empfangen. Ein besonderer Dank gebührt für die Vorbereitung der Kinder Eszter Pap, Frau Agnes Gopcsa Kis, Zsuzsanna Győrfi Chorleiterin, Herr Tamás Főző. Vielen Dank an den Leiterinnen der Instituten, der Leiterin des Kindergartens Frau Hilda Bélteczky Szende, Jolan Krén – Poroszka und Ildiko Tápai. Bei diesem schönen Herbstwetter haben die Eltern der Teilnehmer mit schwäbischen Gerichten und Gebäck bewirtet.

Bei den Tischen des Kindergartens konnte man Bohnensuppe, Schwäbische Nudel, Schnupfnudel mit Mohn, Wurst mit Kraut probieren. Auf die Tische der Schulkinder gerieten Wurst mit Zwiebeln, Dampfnudeln, Nürnberger Frankfurter Suppe, Kartoffelnudeln, Bayerische Würste.

Nach schwäbischer Tradition gebackte leckere Kuchen konnte man abschmecken, wie Apfelstrudel, Kaiserschmarrn, Linzer, Käsekuchen, Pogatsche und Salzkipfel.

Die Kinder konnten interessante Geschicklichkeitsaufgabe von „Virgonckodó“ ausprobieren, sowie sich mit Kinderschminken verwandeln. Das Karussell hatte einen großen Erfolg.

Die NNÖP Abgeordnetenversammlung war dankbar für denen, die zum Gelingen der Jubiläumsveranstaltung beigetragen haben.

Dr Fekete Károlyné
Elnök

Fotos: Gyula Zsarnóczky